Blog

Für Frauen       Für Männer   

Suche

Buchercover vornSoeben haben wir vom Verlag die ersten Exemplare des neuen Buches von Bjørn erhalten: Internet-Porno – die neue Sexsucht. Anders als das E-Book Ekstase statt Porno richtet sich dieses Buch nicht nur an Männer, sondern in Kooperation mit Leila auch an Partnerinnen von Männern, die Pornos konsumieren. Außerdem geht es im Kapitel „Generation Porno“ um Aufklärung und um Empfehlungen für Eltern und Lehrer zum Schutz von Kindern und Jugendlichen. Die Statistiken zum Pornokonsum (speziell in Deutschland) sind schockierend, nicht minder die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu den Auswirkungen von Internet-Pornos auf das Gehirn und das Sexualverhalten. Die sich rasant verbreitenden Internet-Pornos verändern und prägen immer mehr das sexuelle Erleben sowie die reale Sexualität – nicht nur bei Männern. In diesem Buch werden wissenschaftliche sowie psychologische Hintergründe zum Pornokonsum erklärt. Es werden aber auch Wege zu einem bewussten Umgang mit Pornografie aufgezeigt sowie zu einem Ausstieg aus sexsüchtigem Verhalten. Wir richten uns gegen die Mainstream-Tendenz des virtuellen und beziehungslosen Sex und plädieren hier – wie auch in unseren Seminaren – für mehr körperliches Erleben und direkten zwischenmenschlichen Kontakt.

Aktuell nur erhältlich in unserem Shop. Demnächst dann auch über Buchhandlungen, Amazon etc. zu beziehen.
Weitere Infos zum Thema: www.sextherapie.info
Unsere Online-Umfrage: www.sexualverhalten.info

beltane2Traditionell gilt die Nacht vom 30. April auf den 1. Mai als die Walpurgisnacht, in der die Hexen insbesondere auf dem Blocksberg (eigentlich Brocken), aber auch an anderen Orten ein großes Fest abhalten. Diese Vorstellung ist beeinflusst von den Beschreibungen des Hexensabbat in der Literatur des 15. und 16. Jahrhunderts. Am 30. April wird traditionell die germanische Walpurgisnacht oder auch Beltane keltischen Ursprungs gefeiert. Dieses Volksfest mit ursprünglich spirituellen und magischen Riten wird heute immer noch in profaner Form als Tanz in den Mai mit Maibaum gefeiert. Der Zeitpunkt nahe der Frühjahrs-Tagundnachtgleiche war einst für Rituale gedacht, aus denen die christliche Kirche den Hexensabbat herleitete. Doch was hat es damit eigentlich auf sich? Im Kern geht es darum noch schlafende sexuelle Energien ich sich zu aktivieren...

Springen Sie ueber ihren Schatten10. Januar 2015 - Buchbesprechung von Beatrix Petrikowski

Wer es für ein Schicksal hält, dass manche Menschen scheinbar immer nur Glück im Leben haben und andere vom Pech verfolgt werden, der wird in dem Buch Springen Sie über Ihren Schatten! eines Besseren belehrt. Allerdings weisen die Autoren Leila Bust und Bjørn Thorsten Leimbach schon in ihrem Vorwort darauf hin, dass auch sie kein Patentrezept für das Glück haben, sondern dass der Mensch selbst Veränderungen in seinem Verhalten vornehmen muss. Um glücklich zu sein, muss er lernen, wieder einen eigenen Willen zu entwickeln. Indem Eltern ihren Kindern heute vieles abnehmen wollen, werden diese zu wenig gefordert, und als Erwachsene sind sie nicht in der Lage, im alltäglichen Leben eindeutige Entscheidungen zu treffen. Weil sie zu einem braven und angepassten Leben erzogen wurden und keine Entscheidungsfreude kennen, ist ihnen seit der Kindheit das „im Augenblick" leben abhanden gekommen. Die Autoren halten das neben Ärger, Neid und Missgunst für die Hauptursache des Unglücklichseins und empfehlen, die Aufmerksamkeit bewusst auf eine Sache zu lenken sowie unbeschwerte Augenblicke zu genießen. Jeder Tag sollte so genossen werden, als könnte es der letzte sein. Wer glücklich sein will, muss seine Sinne schärfen, seinen Geist zur Ruhe kommen lassen und Gefühle zeigen können.

P1030077Ich komme gerade aus dem Urlaub mit Freunden, meinem erwachsenen Sohn (27 J.) und dessen Freundin. Es war ein wunderbarer, intensiver Urlaub, in dem wir die Bindung unserer Freundschaften stärken und erneuern konnten. Ganz besonders aber war für mich in diesem Urlaub, dass vor allem mein Sohn und ich noch einmal die Innigkeit und Tiefe unserer gegenseitigen Liebe und Verbindung gemeinsam erleben und verstärken durften. Das war ein großartiges Geschenk. Es hat mich sehr in unserem Ansinnen und Anliegen unserer Arbeit gestärkt, Mann und Frau in ihrer geschlechtlichen Identität zu stärken, was ebenfalls bedeutet, die eigene Rolle und Bedeutung auch als Vater und Mutter zu finden und auszufüllen.

leseprobe Ekstase satt pornoNachdem in den letzten Jahren immer mehr Männer in meiner Praxis und in Seminaren von ihrem exzessiven Konsum von Pornos und entsprechenden Folgen für ihr (Liebes) Leben berichteten, habe ich beschlossen, den Ratgeber Ekstase statt Porno zu schreiben. In diesem fasse ich systematisch meine Erfahrungen mit sexsüchtigen und pornosüchtigen Männern zusammen und gebe Anleitung, wie man sich davon befreit, um stattdessen eine erfüllte und geile Sexualität zu leben. Nach Durchsicht der auf dem Markt befindlichen Lektüre zum Thema Sexsucht und Pornosucht war ich offen gesagt entsetzt, mit welch oberflächlichen Analysen und allgemeinen Tipps, mit weichgespülten Ratschlägen oder religiösen Indoktrinationen Autoren Geld verdienen. Meistens handelt es sich um Journalisten oder einfach ehemalige Abhängige, die ein paar zusammen geschriebene Tipps zu Geld machen wollen. Meist fehlt jegliche psychotherapeutische Ausbildung oder Praxis-Erfahrung mit Klienten. Andererseits gibt es einige neue interessante und aufschlussreiche wissenschaftliche Studien zur Pornosucht – da fehlt natürlich die Umsetzung dieser Erkenntnisse für persönliche Veränderungen.

Aus all diesen gesichteten Untersuchungen und Statistiken und vor allem natürlich aus den Erfahrungen in der konkreten Arbeit mit vielen Männern habe ich Ekstase statt Porno geschrieben. Ich bin überzeugt, er hilft, die Probleme des Lesers mit dem Thema Pornografie und Sexualität aus pragmatischer und psychologischer Seite zu beleuchten und zu erkennen, was genau die Ursachen im konkreten Fall sind.

Zeit für einen neuen Aufbruch

Liebe Freunde, liebe Teilnehmer!

Magic Moments 2012dIn den letzten zwei Wochen konnten wir „Frühlings Erwachen" erleben. Die Sonne schien mit ihrer ganzen Kraft am klaren blauen Himmel und strahlte ihr warmes Licht über das Land aus. Die Bäume wurden grün und die ersten Knopsen öffneten vorsichtig ihre Blüten. Ein neuer Duft strömte aus: der köstliche Duft neuen Lebens. Dort wo zuvor noch Dunkelheit und Tristesse herrschte, wurde plötzlich alles in ein helles klares und warmes Licht getaucht. Dies lockt den Menschen aus seiner dunklen Wohnung ins Freie zu treten, um diese Helligkeit und Wärme in sich aufzunehmen. Die Sonne erweckt zu neuem Leben – in der Natur wie auch im Menschen. Sie weckt die Lust auf Unternehmungen, sich mit anderen im Straßencafe oder Park zu treffen. Mit der neuen Lebensenergie, die geweckt wird, erwacht auch der Wunsch nach Liebe, die Sehnsucht nach authentischen und wahrhaftigen Begegnungen, sich vielleicht auch neu zu verlieben. Das Licht weckt den Wunsch zu lieben, im Sinne der Natur: sich zu öffnen und sich zu verschenken, sich mit einem anderen Menschen zu verbinden. Das bedeutet die Zurückgezogenheit in die vermeintliche Sicherheit eigener Gewohnheiten hinter sich zu lassen und sich der Unsicherheit des Abenteuers zu stellen. Dazu braucht es Mut; denn wenn sich jemand offen und transparent zeigt, wie er ist, macht er sich immer auch verletzlich. „Ich kann mich nicht öffnen, ich bin zu oft verletzt worden", ist ein Satz den wir häufig in unseren Seminaren hören. Doch wir können nicht lieben, ohne uns auch verletzlich zu machen. Denn sich für die Liebe zu öffnen bedeutet aus den vermeintlichen Sicherheiten der eigenen Gewohnheiten herauszutreten.

Flirten-macht-SpassWir werden als "Flirt-Experten" natürlich immer wieder gefragt, wo man am besten ausgehen und flirten kann. Während es für junge Leute sehr viele Angebote gibt, wird es für ein Publikum über 30 und speziell über 40 doch eher schwierig geeignete Orte zu finden, wo man in respekt- und niveauvoller Art und Weise Menschen kennen lernen und flirten kann. Wir haben einige Optionen in NRW herausgesucht und getestet, die nicht erst um Mitternacht oder später beginnen. Hier einige aktualisierte Empfehlungen von uns:

Adiamo Oberhausen - am besten die After-Work-Party mittwochs, schon ab ca. 19 h zum Buffet da sein- lohnt sich! 

Die Ü30- Parties sind fast alle geeignet, da dort ein breites Publikum auf meist verschiedenen Areas zusammen kommt.

Die Party Pikant ist eine Gelegenheit etwas frivoler und mit erotischem Outfit zu tanzen und zu flirten.

Die Düsseldorfer Altstadt ist besonders freitags und samstags eine gute Location für Kontakte und zum Flirten. In Köln gibt es natürlich auch zahlreiche Optionen, das Publikum ist im Schnitt aber jünger.

Alle Salsa- und Tango-Parties eigenen sich natürlich gut, um Kontakt zu machen (entsprechende Tanzkenntnisse vorausgesetzt).

Wir raten entgegen früherer Empfehlungen von den Hootchie Cootchie Parties ab, da wir eher schlechte Erfahrungen mit diesem Veranstalter gemacht haben.

 Gesunder Umgang mit Trennung und Scheidung

TrennungDie Partnerschaft oder Ehe bestimmt für die meisten Menschen in besonderem Maße die emotionale Verfassung und das alltägliche Lebensgefühl. Frisch Verliebte sind voller Lebensenergie und glücklich und strotzen darüber hinaus auch meist vor Gesundheit. Umgekehrt gehen Beziehungskrisen oder in besonderem Maße eine Trennung oder Scheidung mit diversen Krankheitssymptomen einher: Niedergeschlagenheit, Schuldgefühle, unterdrückte Wut und Depression auf der psychischen Seite spiegeln sich meist auch in der körperlichen Verfassung wider.

Da sich Menschen bei einem Infragestellen der Partnerschaft oder Trennung in einer Situation befinden, die verschiedene Lebensbereiche wie Wohnsituation, Alltag und Lebensgewohnheiten in eine Umwälzung bringt sind sie einem erhöhten Stress ausgesetzt. Dieser führt bei vielen Menschen auch zu einer Schwächung des Immunsystems und zu den bekannten körperlichen Stress-Symptomen. Bei länger andauernden Beziehungsproblemen oder einer unverarbeiteten oder gar traumatischen Trennung können auch chronische Krankheitsbilder auftreten.

Wir befassen uns als Paar- und Sexualtherapeuten seit fast 20 Jahren mit den Themen Partnerschaft, Sexualität und natürlich auch den Ursachen für Krisen und Trennungen:

Warum bleiben immer mehr Menschen Single und warum gelingt ihnen keine längere Partnerschaft?
Warum werden Beziehungen immer kürzer und schwieriger?
Warum leben sich Paare auseinander?
Warum verlieren viele Paare nach einiger Zeit den Zugang zu Liebe und Sexualität miteinander?
Wie löst man sich endgültig aus einer intensiven emotionalen Bindung an einen Ex-Partner?
Wie befreit man sich von alten belastenden Gefühlen wie Enttäuschung, Verletzung oder Misstrauen, die häufig aus vergangenen Beziehungen stammen und in die neuen Partnerschaften mitgeschleppt werden?

Jugendlicher

"Wer im Internet lebt, kommt darin um", meint die Psychotherapeutin Franziska Kühne. Ihre Studie zu sozialen Netzwerken hat sie in ihrem Buch "Keine E-Mail für Dich - Warum wir trotz Facebook & Co. vereinsamen" untersucht. Ihre Erkenntnisse sind alamierend und zeigen die Notwendigkeit auf, der wachsenden Vereinsamung und Verkümmerung von Kommunikation entgegenzusteuern.

Klar sind soziale Medien im Internet praktisch. Wie viel schneller ist der Informationsfluss geworden, ich erreiche mehr Menschen als früher und ich kann mich, wenn ich möchte, sogar mit mehreren Bekannten gleichzeitig austauschen. Doch die Gefahr ist groß, kommunikativ immer mehr zu vereinsamen. Gerade wer gleichzeitig mit mehreren Teilnehmern chattet, hetzt schließlich jeder einzelnen Kommunikation hinterher. Von richtigem Zuhören kann dabei keine Rede sein. Aber selbst dann, wenn ich meine, mich nur auf einen einzelnen Gesprächspartner zu konzentrieren, so wächst die Gefahr von Missverständnissen, und Konflikten muss ich mich nicht mehr stellen, denn ich brauche mich ja bloß auszuloggen oder kann im schlimmsten Fall den PC ausschalten. Zugegeben, man spart Zeit, wenn man sich mithilfe von Überschriften, die einem das piepsende Handy laufend anzeigt, informiert und sich gleichzeitig mit mehreren Bekannten austauschen kann. Doch der Preis für das Zeitsparen ist groß.

Pro2014 editedLiebe Freundinnen und Freunde, liebe Teilnehmer und Interessierte,

das nächste Jahr wird grün! Grün ist die Farbe der Hoffnung, repräsentiert darüber hinaus das Herz, das Zentrum unseres Körpers und Energiesystems, die Mitte, Wachstum und Erneuerung! So haben wir unser neues Buch, die neue CD und das Programmheft 2014, die alle im Oktober erscheinen in einem frischen grünen Ton kreiert. Das Grundthema darin ist Loslassen von Altem, Befreiung und Lebensfreude! Dazu möchten wir Euch auf verschiedene Weise einladen.

Das neue Programmheft 2014-15 versenden wir bereits Ende Oktober. Wer es nicht abwarten kann, der findet unser Programm als Pdf bereits hier zum Herunterladen oder hier um es online zu lesen. Wenn du umgezogen bist oder nicht sicher bist, ob wir deine korrekte Postanschrift haben sende uns bis Mittwoch deine aktuelle Adresse! Dann hast du das neue Programm Ende Oktober in der Hand.

 

Warum wir nicht zueinander finden
Wege zu einer befreiten Partnerschaft

leseprobe zueinander„Warum wir nicht zusammen finden – Wege zu einer befreiten Partnerschaft" wird zur Buchmesse im Oktober 2013 erscheinen. Wie finden Männer und Frauen in einer Zeit zusammen, in der immer mehr Partnerschaften immer schneller zerbrechen? Im Kern geht es um ein von uns entwickeltes, äußerst wirkungsvolles Verfahren, um alte Konflikte, Bindungen und Verwicklungen nachhaltig aufzulösen. Es erklärt, warum unbewusste Bindungen verhindern sich neu zu verlieben und in der Tiefe auf einen Partner einzulassen. Und es zeigt Paaren einen Weg, um sich wieder neu füreinander auf einer tieferen Ebene zu öffnen.

Dieses Buch ist unser konstruktiver und lösungsorientierter Beitrag zum immer weiter eskalierenden Geschlechterkampf und zur Sexismus-Debatte. Warum verliebe ich mich nicht mehr? Weshalb finde ich keinen passenden Partner? Warum zerbrechen Liebesbeziehungen immer wieder? Warum leben wir uns als Paar auseinander? Dies sind typische Fragen von Menschen in einer Zeit, in der erfüllte Beziehungen und verbindliche Partnerschaften immer seltener und schwieriger werden.

Tantra Lovecreation® Training I

Gruppe web

Möchtest Du dich von alten Glaubensmustern, Emotionen und Bindungen lösen?
Wünschst Du dir ein intensives Körperbewusstsein und ein gesteigertes Energieniveau?
Möchtest Du deine Liebes- und Beziehungsfähigkeit bewusst verändern?
Sehnst Du dich nach einer erfüllten Sexualität?

Dann komm mit, auf die aufregendste Reise Deines Lebens!

Modul 1: 08.07.2020 - 12.07.2020

Zur Anmeldung