Blog

Für Frauen       Für Männer   

Suche

In Gesprächen mit Einzelnen und Paaren sowie in der Eheberatung bzw. Paartherapie bin ich immer wieder erstaunt und schockiert über das traurige oder oft nicht vorhandene Sexualleben von Männern und Frauen. Dabei sollte ich das eigentlich wissen: in unserer umfangreichen Umfrage zum Sexualverhalten habe ich die Ergebnisse schließlich selbst ausgewertet - die persönlichen Geschichten von Ehekrisen, Eifersucht und Beziehungsproblemen zu hören ist aber oft noch etwas anderes.

innigkeit

Ich möchte kurz zwei Fälle schildern, die mir symptomatisch erscheinen: den einer Single-Frau und den eines Paares.

Das Paar, nennen wir sie Anita und Günther, Ende 40, schon über 20 Jahre verheiratet, hatte seit Jahren keinen Sex mehr. Sie verstehen sich auf der freundschaftlichen und beruflichen Ebene bestens, aber die sexuelle Beziehung ist allmählich eingeschlafen. Die Frau wird immer frustrierter und sucht sich schließlich einen Liebhaber, was wieder etwas Dynamik in die erstarrte Partnerschaft bringt. Sie möchte aber ihren Mann, den sie liebt, nicht verlassen und so entschließt sich das Paar professionelle Hilfe zu suchen und kommt zu mir in die Beratung.

Hier geht es zunächst für beide darum, die eigenen sexuellen Wünsche zu entdecken und eine bessere Beziehung zum eigenen Körper zu finden. Viele Paare in solchen Situationen machen den Partner für die mangelnde oder nicht vorhandene Sexualität verantwortlich. Sie glauben beide, der andere müsste etwas verändern, und versuchen ihn zu drängen oder zu manipulieren. Der erste Schritt ist also die Erkenntnis der Selbstverantwortung für die eigene Sexualität. Und das Mittel der Wahl ist hier Selbstliebe. Meist reagieren die Paare erstaunt bis geschockt darauf. Aber ohne das Praktizieren von Selbstliebe (gemeint ist hier konkrete Masturbation oder Onanie) kann eine "eingeschlafene" Sexualität nicht erweckt werden; das muss jeder der beiden Partner für sich tun. Erst im zweiten Schritt geht es dann darum miteinander wieder Körperkontakt, Zärtlichkeit und Erotik zu entwickeln. Für viele Paare stellt dieser Weg einen Neuanfang in der Ehe oder Beziehung dar. Ein intensiver Weg, dies mit einer kompetenten und persönlichen Betreuung zu erlernen, sind unsere Tantra Paarseminare Magic Moments und Dimensions of Love. Hier wird - fern des Alltags und seinen Ablenkungen - Liebe, Kommunikation und Erotik ganz konkret trainiert und es werden neue Formen des Kontakts erprobt. Sexuelle Übungen werden dabei auf dem eigenen Zimmer durchgeführt und gemeinsam reflektiert.

sinnlich2

Zum Fall der Single-Frau, Karen. Sie ist eine attraktive, lebendige Frau, Anfang 30, und hatte nach der dramatischen Trennung von ihrem Mann vor 2 Jahren, die sie sehr tief verletzte, keinen Sex mehr. Ihr Ex-Mann war ihr einziger Sexualpartner, und da er über längere Zeit fremd gegangen war, was sie schließlich erfuhr, fühlte sie sich betrogen und ausgenutzt.

Natürlich wünscht sie sich eine neue Beziehung, ist aber gleichzeitig so voller Abwehr allen Männern gegenüber, dass sie keinem eine Chance gibt ihr näher zu kommen. Ihre Kritik allen Männern gegenüber ist wie ein Sicherheitszaun, damit ihr keiner zu nah kommt und sie noch einmal so tief verletzt. "Nie wieder lasse ich mich so von einem Mann verletzten" hat sie sich geschworen - und ist auf dem besten Wege dies auch zu realisieren. Allerdings ist der Preis sehr hoch: sie verbannt Liebe, Intimität und Sexualität aus ihrem Leben.

Karen erkannte in der Arbeit in den Frauenseminaren, dass nur sie selbst ihre Verletzung und Enttäuschung heilen kann, um ihr Herz wieder für Männer zu öffnen. Nach einer Phase der therapeutischen Heilungsarbeit zum Thema Sexualität und Frau-Sein gelangte sie an den Punkt, wo ihre Sehnsucht nach Nähe und sexueller Erfüllung größer wurde als ihre Angst vor Verletzung. Sie erkannte, wie sehr sie sich in ihrer Ehe und beim Sex am Mann orientierte und lernte ihre eigenen Wünsche, Bedürfnisse und Vorlieben zu erkennen. Und sie lernte in zwei Single-Seminaren mit Männern darüber zu kommunizieren, Nähe zu suchen, aber auch Grenzen zu setzen, ohne gleich den Kontakt komplett abzubrechen. Im zweiten Single-Seminar lernte sie ihren jetzigen Partner kennen, mit dem sie derzeit eine neue Partnerschaft aufbaut.

Diese beiden Beispiele, die stellvertretend für viele Geschichten stehen, mögen deutlich machen, dass es auch bei schwierigen Konstellationen Wege zu einer erfüllten Sexualität gibt. Dies betrifft sowohl Singles auch auch Paare.

MÄNNLICHKEIT LEBEN- Dein Podcast für ein aufregendes und spannendes Leben als Mann.

Cover Homepage pop up

 

Zum Podcast

 

WEIBLICHKEIT LEBEN- Dein Podcast für ein erfülltes und sinnliches Leben als Frau.

Weiblichkeit leben pop up

-  

Zum Podcast