Blog

Für Frauen       Für Männer   

Suche

Immer wenn wir einen Konflikt mit einem anderen Menschen haben, werden wir mit einem verborgenen abgespaltenen Anteil unseres Geistes konfrontiert, den wir ablehnen und negativ bewerten. Der äußere Konflikt repräsentiert dabei einen Konflikt, der in unserem Geist stattfindet, wenn unterschiedliche Anteile in uns Verschiedenes wollen. Diese verschiedenen Anteile in uns vertreten unterschiedliche Meinungen darüber, was uns letztendlich glücklich macht und verfolgen dementsprechend teilweise gegensätzliche Ziele.

Der innere Konflikt wird nach außen verlagert, indem wir uns nur mit einem Anteil von uns identifizieren und diesen, meist vehement, nach außen hin vertreten. Während der gegensätzliche Aspekt verdrängt, abgespalten und dann auf andere projiziert wird. Wir bekämpfen dann im Außen, was wir innerlich nicht integrieren konnten. So können wir äußere Konflikte als die Suche unseres Unterbewusstseins verstehen, die gegensätzlichen Anteile in uns zu versöhnen und zu integrieren.

Diese Sichtweise ist besonders vorteilhaft und erfolgreich bei Konflikten in unser Partnerschaft. Mit dieser Sichtweise, brauche ich meinen Partner nicht länger als Feind zu betrachten, den ich unter allen Umständen besiegen muss, sondern kann ihn als einen Freund erkennen, der mir hilft, heil und ganz zu werden, indem ich alle widerstreitenden Anteile in mir integriere. Mit dieser Sichtweise vermeide ich viel Schmerz und Trennung in  Beziehungen, bei denen immer beide die Verlierer sind.

Wenn du mit jemanden einen Konflikt hast, verpflichte dich innerlich, dafür zu sorgen, dass ihr beide 100% gewinnt. Du brauchst dafür lediglich deine Haltung aufzugeben, Recht behalten zu wollen. Mach dir bewusst, dass der Gewinn deines Partners auch dein Gewinn ist. Und schätze die Verbindung zweischen Euch höher als deine Möglichkeit Recht zu behalten. Gib alle negativen Bewertungen zu dem Konflikt auf und sieh ihn als eine Lernmöglichkeit zur mehr Heilung, Ganzheit und Glück.

Intention: Den äußeren Konflikt befrieden, indem du deine widersprüchlichen Anteile erkennst, anerkennst und sie dadurch in dir integriest.

Übung: Konflikte mit Menschen auflösen

Wähle einen Konflikt mit einem Menschen aus, der so massiv ist, dass er dich viel Energie kostet.

A.    Mach dir deutlich, was genau dein Vorwurf an den anderen ist. (z.B. sie ist eifersüchtig, er gibt mir keine Freiheit, sie nimmt sich so wichtig...)

B.    Dann nimm einmal an, dass genau das, was du deinem Kontrahenten vorwürfst ein abgelehnter Teil von dir ist.

C.    Erlaube dir mit diesem Anteil Kontakt zu machen und die Gefühle zu fühlen.

D.    Akzeptiere diesen Anteil in dir, umarme ihn innerlich.

E.    Dann mach dir deutlich, dass es genau dieser Anteil ist, der dich mit deinem Kontrahenten verbindet. Gehe innerlich auf ihn zu und umarme ihn.

F.    Stell dir dabei vor, wie du das, was der andere für dich repräsentiert annimmst.

Ausrichtung: Ich schließe Frieden mit...

MÄNNLICHKEIT LEBEN- Dein Podcast für ein aufregendes und spannendes Leben als Mann.

Cover Homepage pop up

 

Zum Podcast

 

WEIBLICHKEIT LEBEN- Dein Podcast für ein erfülltes und sinnliches Leben als Frau.

Weiblichkeit leben pop up

-  

Zum Podcast