Seminarhaus Leuther Mühle

Der Countdown läuft. Ende Dezember wird aus unserer Vision Wirklichkeit. Nach umfangreichen Renovierungs- und Ausbauarbeiten eröffnet „unser“ Seminarhaus, in dem zukünftig alle unsere Seminare stattfinden werden.

  • 01_Leuther_Mühle_Mühlrad.jpg
    http://www.tantra.de/images/ju_cached_images/01_Leuther_Mühle_Mühlrad_9a27901efd8834540867f9ae26776aa8_90x50.resized.jpg
  • 03_Mahlwerk_Small.jpg
    http://www.tantra.de/images/ju_cached_images/03_Mahlwerk_Small_b634f4b3bc16718f8ccaf39251721ce8_90x50.resized.jpg
  • 04_Luft_3_kl.jpg
    http://www.tantra.de/images/ju_cached_images/04_Luft_3_kl_f19187129b160019d5213609baaa9420_90x50.resized.jpg
  • 05_LM-Musterzimmer_Small.jpg
    http://www.tantra.de/images/ju_cached_images/05_LM-Musterzimmer_Small_6fc827b549529e6c5eb709cd1704807b_90x50.resized.jpg

Die Leuther Mühle ist eine Korn- und Ölmühle aus dem 16. Jahrhundert. Das bis heute funktionsfähige Eichen-Mühlwerk, das eine Seite des Eßraums einnimmt wurde bis 1960 genutzt. Die Mühle samt Gebäude mit Restaurant stehen unter Denkmalschutz. Das angrenzende moderne Hotelgebäude beherbergt nach dem Ausbau fast 100 Betten in großen, komfortablen Zimmern. Für unsere Arbeit entscheidend werden die insgesamt vier Seminarräume sein, die sehr warm, hell und mit modernster Technik ausgestattet werden. Wir freuen uns auf Fußbodenheizungen, ein geräuschloses Belüftungssystem, eine „ökologische“ Klimaanlage sowie Ton- und Lichttechnik auf allerhöchstem Niveau. Und mit 180 und 120 qm haben bieten die beiden größten Seminarräume mehr Platz als wir bisher zu Verfügung hatten. Der große Innenhof am Flüßchen, eine weitläufige Wiese und die wunderschöne Umgebung laden zum Entspannen und Erholen ein.

Weiterlesen: Seminarhaus Leuther Mühle

Stellenanzeige: Hausmeister gesucht

Das Seminarhaus Leuther Mühle in Nettetal sucht zum Dezember 2016 ein Hausmeisterpaar bzw. einen Hausmeister.

Aufgabenbereich:
- Garten- und Pflege der Außenanlage
- Instandhaltung und Pflege des Hauses, so wie kleine Reparaturen und Malerarbeiten
- eventuell Unterstützung des Küchenteams nach Wunsch oder Bedarf
- Rufbereitschaft an den vereinbarten Zeiten
- zwischen 30 und 50 Stunden wöchentlich

Weiterlesen: Stellenanzeige: Hausmeister gesucht 

Programmheft 2016

Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Interessierte!

Für das Jahr 2016 richten wir den Fokus auf die persönliche Entwicklung als Mann und Frau. Die meisten Menschen kommen in unsere Seminare und Beratungen, weil sie Beziehungsprobleme haben oder unzufrieden mit ihrer Sexualität sind. Andere befinden sich in einer Umbruchphase im Leben oder einer sogenannten Sinnkrise. Zunächst möchten Menschen dann „ihr Problem lösen“, um eine glückliche Beziehung zu leben oder ein besseres Lebensgefühl zu haben. In unseren Seminaren bemerken die Menschen aber recht schnell, dass es hier wesentlich tiefer geht als sie vermutet hätten. Sie kommen in Kontakt mit ganz grundlegenden Themen ihrer eigenen Persönlichkeit und lernen diese zu verändern. Sie erleben in den Kontakten eine Direktheit, Herzlichkeit und emotionale Nähe, die sie oft selbst mit dem eigenen Partner nicht haben. Sie erleben außergewöhnliche Zustände von Glück, Ekstase und intensiven Gefühlen. Die meisten betreten hier eine ganz neue Erlebniswelt, die sie vorher noch nicht kannten.
Potenziale und Charisma
Durch die enorme Vielfalt und Erlebnistiefe in den Seminaren können Menschen hier ihre schlummernden Potenziale erwecken: männliche und weibliche Identität, Zugang zu den Archetypen und einen persönlichen Durchbruch. Praktisch alle Teilnehmer beschreiben dies als ein Gefühl Altes loszulassen und sich zu befreien. Die recht homogenen Gruppen und die gute Vorauswahl der Teilnehmer, die zu uns kommen bewirken, dass viele sich von Anfang an bei uns wohl fühlen. Gerade durch die Spiegel in den intensiven Kontakten und durch die Gruppendynamik integrieren die Teilnehmer eigene Schattenaspekte und reifen in ihrer Persönlichkeit. Sie beginnen sich in der Tiefe selbst zu lieben und erstrahlen in ihrer Einzigartigkeit. Das bezeichnet man auch als Charisma.
Strahlend und einzigartig
Die Männer und Frauen, die zu uns kommen stärken in den Trainings ihren Selbstwert und erleben ihre Einzigartigkeit. Wir möchten diesen Fokus diese Jahr in zwei neuen und offenen Seminaren herausstellen: Das Seminar „Charisma“ gibt es erstmalig für Frauen und für Männer.

Wir hoffen auch in diesem Jahr viele von Euch wieder zu treffen und neue interessante und offene Teilnehmer kennen zu lernen.

Bjørn & Leila

programm2016
Herunterladen

Tantrische Sexualität und Ekstase

Wer eine erfüllte und abwechslungsreiche Sexualität lebt, hat damit einen sehr wertvollen Aspekt Lebensqualität gewonnen. Sex hat das Potenzial uns in Ektase und tiefe Glückszustände zu bringen – vor allem, wer tantrische Aspekte miteinbezieht. Denn eine sexuelle Begegnung, insbesondere in der liebenden Verbindung mit einem Menschen, vermag uns in sehr beglückende und rauschartige Zustände zu versetzen. Die dabei entfachte Energie trägt aber nicht nur die Partnerschaft – sie beeinflusst den Selbstwert, das Lebensgefühl und alle Tätigkeiten in positiver Weise.
Doch wie kommt man dahin Ekstase und tiefes Glück beim Sex zu erleben? Viele Menschen sind schon froh, wenn sie überhaupt einen geeigneten Sexpartner finden oder in der Partnerschaft nach Jahren noch ein aktives Sexualleben haben. In diesem Artikel geht es darum, was man als Frau und auch als Mann tun kann, um ein glücklicher Liebhaber zu werden. Was konkret kann man tun, um Begrenzungen zu überwinden und sexuelle Ekstase zu erleben? Wie erlangt man einen Ganzkörperorgasmus? Und wie können Mann und Frau dies gemeinsam leben?Zunächst spielt es gar keine Rolle, ob man Single ist oder in Partnerschaft lebt – die ersten Schritte hin zu einer tantrischen und ekstatischen Sexualität muss jeder alleine tun. Natürlich kann einem ein tantrischer Liebhaber dabei helfen, einige Grundübungen müssen aber trotzdem alleine trainiert werden. Dafür haben wir bereits viel Material entwickelt, das auch teils in Büchern und CD´s veröffentlicht wurde.

Die Vision einer tantrischen Sexualität
Fotolia 8188768 Subscription Monthly MZunächst braucht es ein erweitertes Verständnis von Sexualität, um ein Ziel vor Augen zu haben. Tantra betrachtet die Sexualität als ein energetisches Phänomen: sexuelle Energie ist die Lebensenergie, die uns durchströmt und aktiviert. Diese sexuelle Energie hat Auswirkungen auf unseren Körper, Bewegungs- und Atemmuster, Verhaltensweisen und das Lebensgefühl. Die meisten Menschen leben auf einem zu geringen Energieniveau, um wirkliche Ekstase erleben zu können. Was bedeutet dies genau? Sie blockieren sich selbst mit ihrem Verstand durch permanentes Denken, Kontrollieren und Analysieren. Sie haben gleichzeitig zu wenig Körpergefühl und Bewusstsein für ihren Körper. Der Atem ist meistens zu flach, was die eigenen Gefühle minimiert. Starke emotionale Zustände und Energien werden als bedrohlich oder unangenehm wahrgenommen und durch flaches Atmen vermieden.
Tantrische Sexualität bedeutet frei zu sein von Blockaden jeglicher Art: permanentes Denken und Kontrollieren, körperliche Blockaden und Anspannungen, emotionale Verletzungen und Zurückhaltung. Erst wenn die Energie frei durch den Körper fließen kann und wir dies als Genuss empfinden ist der erste Schritt in Richtung Ekstase gemacht. Tantrische Sexualität bedeutet also hohe Energiezustände zu erzeugen, etwa wie beim Sport oder bei hoher Erregung. Anstatt diese hohe Energie durch Bewegung oder einen Orgasmus abzubauen, wird sie aber gehalten und mit speziellen Techniken im Körper verteilt. Man entspannt sich dabei sozusagen in die hohe Erregung hinein, so dass jede Körperzelle vibriert. Wenn man diesen Zustand dann zunächst für Minuten, später über Stunden halten lernt, dann kann ein Ganzkörperorgasmus und viele weitere ungewöhnliche Zustände erreicht werden.
All diese Erlebnisse können für sich alleine trainiert und erlebt werden. Erst im zweiten Schritt dann verbindet man sich mit einem Partner, um diese hohe Energie in der Ekstase gemeinsam zu erleben. Dann potenzieren sich die Energien der beiden noch einmal und Glückszustände wie in Trance sind erreichbar, die weit jenseits von dem liegen, was wir in der medialen Sexualität vorgesetzt bekommen.

Der Weg aus dem Kopf in den Körper
Wer sich auf den Weg macht Ekstase zu trainieren fängt sinnvollerweise mit dem Körper an. Hier sind Übungen hilfreich, die einerseits das Energieniveau im Körper erhöhen und andererseits helfen zu entspannen. Genau um diesen scheinbaren Widerspruch geht es, wenn man Ekstase trainieren möchte.
Eine einfache Möglichkeit dazu mit unserer Anleitung und Musik von Dhwani Zapp ist unsere Übungsreihe „Sexercises“ auf der CD „Inneres Feuer“: Der Körper wird geschüttelt, gedehnt und vor allem werden (sexuelle) Blockaden im Becken gelöst.
Eine weitere wesentliche Voraussetzung, um Ekstase zu erleben ist der tiefe und freie Atem. Wer flach oder nur in den Brustbereich atmet limitiert dadurch seine Energie und hält Gefühle zurück. Deshalb ist ein wesentlicher Aspekt das Training des tiefen Atems. Das persönliche Atemmuster ist jedoch nicht so leicht zu verändern – es spiegelt sozusagen die eigene Persönlichkeit, das Lebensgefühl und Energieniveau wider, auf dem wir leben. Sich einfach nur vorzunehmen tiefer zu atmen funktioniert meistens nur für wenige Minuten, dann verfällt man wieder in sein unbewusstes Atemmuster. Im Tantra gibt es neben der Vertiefung des Atems auch eine ganze Reihe sogenannter Atemlenkungen, die helfen energetische Blockaden zu lösen und das Energieniveau zu steigern. Eine Basisübung, den „Sexuellen Atem“ gibt es auf derselben CD angeleitet von uns. Hier lernt man dann, wie man sexuelle Erregung mit einer speziellen Atemtechnik sanft im ganzen Körper verteilt. Weitere Übungen und Hintergründe dazu haben wir in unserem Buch „Tantra“ ausgeführt.

Fotolia 2443689 XS KopieSelbstliebe
Beim Thema Sexualität sind viele Menschen auf das Gegenüber bezogen und glauben, dass guter Sex alleine vom „richtigen“ Partner abhängt. Davon leben die vielen Single-Börsen, denn bei sexuellen Problemen oder Unzufriedenheit trennt man sich eben und das Ganze wird mit einem neuen Partner probiert. Denn nach unserer Erfahrung als Paartherapeut und Coach sind es häufig sexuelle Probleme oder fehlende Erotik, die zu einer Krise, dann oft zum „Seitensprung“ und letztendlich zu einer Trennung führen.
Unser Ansatz im LoveCreation Tantra ist ein anderer. In Männer- und Frauengruppen geht es zunächst einmal darum, sich selbst als Mann und Frau besser kennen zu lernen. Die eigene geschlechtliche Identität annehmen und sich selbst lieben lernen ist der erste Schritt. Wer immer nur nach Bestätigung für die eigene Weiblichkeit oder Männlichkeit beim anderen Geschlecht sucht fühlt sich schnell ausgebrannt und leer. Guter Sex fängt zunächst einmal damit an den eigenen Körper gut zu behandeln, sich selbst anzunehmen und zu lieben. Ganz konkret dann auch liebevoll und energievoll onanieren, bzw. masturbieren zu lernen ist ein Training für tantrische Ekstase.

Training für Ekstase und Liebe
Oft sind eigene Blockaden und Verhaltensmuster unbewusst und werden gar nicht erkannt. Deshalb kommt man alleine nicht aus bestimmten Verhaltensweisen heraus, speziell im sensiblen Bereich der Sexualität. Es braucht einen Spiegel in Form eines professionellen Coachs oder Therapeuten, der einem eigene Grenzen und Begrenzungen aufzeigt und hilft diese zu überwinden. Das geschieht in unserem „Liebes- und Beziehungstraining“ in einer gemischten Gruppe von Männern und Frauen, die sich jedes Jahr mit unserer Leitung auf die Suche begeben, um Liebe, Beziehung und Sexualität neu zu erforschen. Weitere Details dazu hier.
Eine andere Möglichkeit ist ein Einzelcoaching in Düsseldorf, um individuell und im geschützten Rahmen Themen der Sexualität und Beziehung anzuschauen und zu verändern. Das ist mit Leila Bust oder Bjørn Leimbach möglich. Bei Interesse bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wenn die Leidenschaft vergeht

Sexualität in Ehe und Partnerschaft

Beziehungskrise-1

Wenn der Sex nicht mehr das ist, was er mal war...
Wer kennt das nicht: am Anfang einer Beziehung ist die Lust und Leidenschaft auf den Partner allgegenwärtig. Doch bereits nach wenigen Jahren herrscht im Bett tote Hose statt Lust und Leidenschaft.
„Nix los in deutschen Betten" war denn auch der reißerische Titel einer Fernsehsendung vor Jahren mit uns im WDR. Dies ist denn auch einer der häufigsten Gründe für gravierende Eheprobleme und Beziehungskrisen, die oft in Trennung und Scheidung enden. Doch das muss nicht so sein! Die systemische Paar- und Sexualtherapeutin Leila Bust gibt als Beziehungsexpertin einige Tipps, wie Sie in Ihrer PArtnerschaft "das Ruder herumreißen" können.

Weiterlesen: Wenn die Leidenschaft vergeht

20 Jahre LoveCreation

Foto Jubiläum angepasst geschnittenVielen Dank für Eure herzlichen und kreativen Glückwünsche zu unserem 20-jährigen Jubiläum. Wir hatten ein wundervolles Fest am Samstag mit etwa 170 Teilnehmern, die wir als unsere Gäste eingeladen hatten. Die Energie in der AUM-Meditation war grandios und mit der Band "Free like me" haben wir ausgiebig gefeiert. Mit dabei war Dhwani, "unser" Musiker mit Trommel- und Gesangsworkshop; ein tantrischer Serail und ein sehr sinnlicher Tanzkurs mit brasilianischem Zouk & angolanischem Kizomba haben das Programm ergänzt. Nach einer durchtanzten Nacht und vielen Begegnungen haben wir uns am Morgen von vielen müden, aber glücklichen Menschen verabschiedet.

Auch für uns selbst war in der Vorbereitung der Jubiläumsrede die Reflektion unserer 20jährigen bewegten Instituts-Geschichte sehr interessant. Die Vision von LoveCreation (Creation der Liebe) hat in ihrer Realisierung seit 1993 verschiedene Phasen durchlaufen und ist stets gewachsen. Es hat uns sehr berührt und mit tiefer Dankbarkeit erfüllt, als wir erkennen konnten, wie sehr unsere Arbeit die ganzen 20 Jahre im Flow war und ist. Trotgerade in Krisen und schwierigen Situationen haben wir erlebt, wie unsere Arbeit immer weiterging. Wenn eine Tür zuging öffnete sich eine neue Tür - und das mit Leichtigkeit. Und mit einem neuen und größeren Seminarhaus werden wir ab 2017 den Rahmen haben, um weitere Ideen realisieren zu können.

In Dankbarkeit für die Liebe und das Vertrauen unserer Teilnehmer.

Leila & Bjørn

Internet Porno - die neue Sexsucht

Buchercover vornSoeben haben wir vom Verlag die ersten Exemplare des neuen Buches von Bjørn erhalten: Internet-Porno – die neue Sexsucht. Anders als das E-Book Ekstase statt Porno richtet sich dieses Buch nicht nur an Männer, sondern in Kooperation mit Leila auch an Partnerinnen von Männern, die Pornos konsumieren. Außerdem geht es im Kapitel „Generation Porno“ um Aufklärung und um Empfehlungen für Eltern und Lehrer zum Schutz von Kindern und Jugendlichen. Die Statistiken zum Pornokonsum (speziell in Deutschland) sind schockierend, nicht minder die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu den Auswirkungen von Internet-Pornos auf das Gehirn und das Sexualverhalten. Die sich rasant verbreitenden Internet-Pornos verändern und prägen immer mehr das sexuelle Erleben sowie die reale Sexualität – nicht nur bei Männern. In diesem Buch werden wissenschaftliche sowie psychologische Hintergründe zum Pornokonsum erklärt. Es werden aber auch Wege zu einem bewussten Umgang mit Pornografie aufgezeigt sowie zu einem Ausstieg aus sexsüchtigem Verhalten. Wir richten uns gegen die Mainstream-Tendenz des virtuellen und beziehungslosen Sex und plädieren hier – wie auch in unseren Seminaren – für mehr körperliches Erleben und direkten zwischenmenschlichen Kontakt.

Aktuell nur erhältlich in unserem Shop. Demnächst dann auch über Buchhandlungen, Amazon etc. zu beziehen.
Weitere Infos zum Thema: www.sextherapie.info
Unsere Online-Umfrage: www.sexualverhalten.info

Seminarhaus gesucht

Wir haben ein Seminarhaus gefunden! Die Suche ist nicht mehr aktuell!

Wir suchen ab Januar 2017 ein Seminarhaus für unsere Seminare und Trainings. Es sollte sich sich möglichst im Großraum Düsseldorf / Köln / Bergisches Land befinden. Zwei Seminarräume müssen vorhanden sein, einer mit mindestens 120 qm, ein weiterer mit etwa 60 qm. Darüber hinaus werden etwa 50 - 60 Übernachtungsmöglichkeiten benötigt. Etwa 3500-4500 Übernachtungen im Jahr sind durch unsere Seminare in etwa zu erwarten. Wir sind seit 20 Jahren im Bereich Selbsterfahrung, Therapie und Ausbildung tätig und unsere Seminare sind im Schnitt mit ca. 95% ausgebucht.

Sie haben ein passendes Seminarhaus und suchen einen erfolgreichen und integeren Seminaranbieter mit Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit? Ihr Haus ist zu klein, aber Sie wollen ausbauen? Oder Sie kennen ein Seminarhaus, das Sie uns ans Herz legen möchten? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme, entweder telefonisch unter 0211 - 167 512 44 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Walpurgisnacht: Energie, Ekstase und Fruchtbarkeit

beltane2Traditionell gilt die Nacht vom 30. April auf den 1. Mai als die Walpurgisnacht, in der die Hexen insbesondere auf dem Blocksberg (eigentlich Brocken), aber auch an anderen Orten ein großes Fest abhalten. Diese Vorstellung ist beeinflusst von den Beschreibungen des Hexensabbat in der Literatur des 15. und 16. Jahrhunderts. Am 30. April wird traditionell die germanische Walpurgisnacht oder auch Beltane keltischen Ursprungs gefeiert. Dieses Volksfest mit ursprünglich spirituellen und magischen Riten wird heute immer noch in profaner Form als Tanz in den Mai mit Maibaum gefeiert. Der Zeitpunkt nahe der Frühjahrs-Tagundnachtgleiche war einst für Rituale gedacht, aus denen die christliche Kirche den Hexensabbat herleitete.
Doch was hat es damit eigentlich auf sich? Im Kern geht es darum noch schlafende sexuelle Energien ich sich zu aktivieren...

Weiterlesen: Walpurgisnacht: Energie, Ekstase und Fruchtbarkeit

Springen Sie über Ihren Schatten

Springen Sie ueber ihren Schatten10. Januar 2015 - Buchbesprechung von Beatrix Petrikowski

Wer es für ein Schicksal hält, dass manche Menschen scheinbar immer nur Glück im Leben haben und andere vom Pech verfolgt werden, der wird in dem Buch Springen Sie über Ihren Schatten! eines Besseren belehrt. Allerdings weisen die Autoren Leila Bust und Bjørn Thorsten Leimbach schon in ihrem Vorwort darauf hin, dass auch sie kein Patentrezept für das Glück haben, sondern dass der Mensch selbst Veränderungen in seinem Verhalten vornehmen muss. Um glücklich zu sein, muss er lernen, wieder einen eigenen Willen zu entwickeln. Indem Eltern ihren Kindern heute vieles abnehmen wollen, werden diese zu wenig gefordert, und als Erwachsene sind sie nicht in der Lage, im alltäglichen Leben eindeutige Entscheidungen zu treffen. Weil sie zu einem braven und angepassten Leben erzogen wurden und keine Entscheidungsfreude kennen, ist ihnen seit der Kindheit das „im Augenblick" leben abhanden gekommen. Die Autoren halten das neben Ärger, Neid und Missgunst für die Hauptursache des Unglücklichseins und empfehlen, die Aufmerksamkeit bewusst auf eine Sache zu lenken sowie unbeschwerte Augenblicke zu genießen. Jeder Tag sollte so genossen werden, als könnte es der letzte sein. Wer glücklich sein will, muss seine Sinne schärfen, seinen Geist zur Ruhe kommen lassen und Gefühle zeigen können.

Leila Bust und Bjørn Thorsten Leimbach schreiben von überholten Vorstellungen, wonach ein Wutanfall von der Wut befreien soll, doch tatsächlich steigert er die Wut sogar. Sie stellen Forschungsergebnisse aus der Neurologie vor und erklären, was verändernde Perspektiven oder auch Sichtweisen bewirken können, denn wie wir die Welt und unsere Mitmenschen sehen, ist eine Sache der Wahrnehmung. Dass es vielen Menschen fast unmöglich ist, nach einer Trennung eine neue Bindung einzugehen, liegt nach Meinung der Autoren an ihren Gedanken, die der Vergangenheit nachhängen und der Unfähigkeit, vergeben zu können. Leila Bust und Bjørn Thorsten Leimbach machen die Unterschiede zwischen kollektiver und persönlicher Realität deutlich und zeigen auf, was die neue Quantenphysik mit altem buddhistischem Wissen verbindet. Um sein Glück zu finden, muss der Mensch im übertragenen Sinn andere Wege gehen und seinem Leben einen Sinn geben. Wer glücklich ist, macht auch seine Mitmenschen glücklich und tut noch etwas für seine Gesundheit.

Weiterlesen: Springen Sie über Ihren Schatten

Ein Vater kämpft um seine Vaterschaft

P1030077Ich komme gerade aus dem Urlaub mit Freunden, meinem erwachsenen Sohn (27 J.) und dessen Freundin. Es war ein wunderbarer, intensiver Urlaub, in dem wir die Bindung unserer Freundschaften stärken und erneuern konnten. Ganz besonders aber war für mich in diesem Urlaub, dass vor allem mein Sohn und ich noch einmal die Innigkeit und Tiefe unserer gegenseitigen Liebe und Verbindung gemeinsam erleben und verstärken durften. Das war ein großartiges Geschenk. Es hat mich sehr in unserem Ansinnen und Anliegen unserer Arbeit gestärkt, Mann und Frau in ihrer geschlechtlichen Identität zu stärken, was ebenfalls bedeutet, die eigene Rolle und Bedeutung auch als Vater und Mutter zu finden und auszufüllen.

Weiterlesen: Ein Vater kämpft um seine Vaterschaft