Für Frauen       Für Männer   

Suche

Tantra

  • Tantragruppe über Silvester für Singles

    Burnout? Gestresst? Nicht nur das Jahr, sondern auch deine Energie zu Ende? Zu wenig Zeit für dich? Zu wenig Liebe und erfüllender Sex in deinem Leben? Dann bieten sich die Tage „zwischen den Jahren" an, um dir eine Auszeit zu nehmen und im BodySoul Energizer aufzutanken. Aussteigen aus der Hektik des Alltags, dem äußeren Tun, um mit Gleichgesinnten eine Reise zu dir selbst und deinen Kraftquellen antreten. Nährende und achtsame Begegnungen in entspannter und herzlicher Atmosphäre, schöne Begegnungen, Körperkontakt und häufig neue Freunde erwarten dich.

  • Tantraseminar Silvester für Singles

    Wohin als Single zwischen Weihnachten und Sylvester? Eine wundervolle Alternative zum Urlaub oder zu üblichen Syvesterparties ist das Tantraseminar bei Köln (NRW) zu Silvester: der BodySoulEnergizer- eine spezielle Tantragruppe ausschliesslich für Singles. Meistens kommen hier etwa 30 - 40 Männer und Frauen zusammen, so dass jede/r auch eine entsprechende Auswahl für Übungspartner und Begegnungen findet. Da finden sich immer interessante Menschen für neue und aufregende Begegnungen. Denn wer möchte schon in einer Kleingruppe mit wenigen Menschen alle Übungen teilen, in denen es natürlich auch um Körperkontakt, Nähe und Intimität geht? Und natürlich achten wir immer auf ein ausgeglichenes Verhältnis von Männern und Frauen, wodurch es manchmal zu Wartelisten kommen kann.

  • Tantrashop online

    X-20071030121211062

    Unter www.tantrashop.info kannst du jetzt noch einfacher und komfortabler Bücher, Cd`s und unsere Gutscheine bestellen.

    Neu sind: Die LoveSpirit Gutscheine für einen Abend oder die 10-er Karte. Eine tolle Geschenkidee zu Weihnachten für einen Freund, denn er oder sie kann sich den Abend und das Thema frei aussuchen. Zum Einstieg kann man auch "unverfängliche" Themen wie Mantrasingen, Tanz, Meditation oder Yoga. Gültig auch für unsere Tantra-Partys.

    Bestellen unter www.tantrashop.info

  • Tantrische Sexualität und Ekstase

    Fotolia 8188768 Subscription Monthly M

    Wer eine erfüllte und abwechslungsreiche Sexualität lebt, hat damit einen sehr wertvollen Aspekt Lebensqualität gewonnen. Sex hat das Potenzial uns in Ekstase und tiefe Glückszustände zu bringen – vor allem, wer tantrische Aspekte miteinbezieht. Denn eine sexuelle Begegnung, insbesondere in der liebenden Verbindung mit einem Menschen, vermag uns in sehr beglückende und rauschartige Zustände zu versetzen. Die dabei entfachte Energie trägt aber nicht nur die Partnerschaft – sie beeinflusst den Selbstwert, das Lebensgefühl und alle Tätigkeiten in positiver Weise.
    Doch wie kommt man dahin Ekstase und tiefes Glück beim Sex zu erleben? Viele Menschen sind schon froh, wenn sie überhaupt einen geeigneten Sexpartner finden oder in der Partnerschaft nach Jahren noch ein aktives Sexualleben haben. In diesem Artikel geht es darum, was man als Frau und auch als Mann tun kann, um ein glücklicher Liebhaber zu werden. Was konkret kann man tun, um Begrenzungen zu überwinden und sexuelle Ekstase zu erleben? Wie erlangt man einen Ganzkörperorgasmus? Und wie können Mann und Frau dies gemeinsam leben? Zunächst spielt es gar keine Rolle, ob man Single ist oder in Partnerschaft lebt – die ersten Schritte hin zu einer tantrischen und ekstatischen Sexualität muss jeder alleine tun. Natürlich kann einem ein tantrischer Liebhaber dabei helfen, einige Grundübungen müssen aber trotzdem alleine trainiert werden. Dafür haben wir bereits viel Material entwickelt, das auch teils in Büchern und CD´s veröffentlicht wurde.

  • Terminvorschau Lovespirit-Abende

    In den nächsten Wochen haben wir einige spannende Events anzubieten:

    08. April "Sich fallen lassen, die Kontrolle aufgeben: aus dem Kopf in die Präsenz" mit Leila Bust

    15. April Tantra mit Leila Bust

    Libido-Massage:

    Die Libido-Massage ist eine Massage, durch die die körpereigene Energie ins Fließen gebracht wird. Es ist nicht das, was man herkömmlicher Weise unter einer Massage versteht. Vielmehr geht es hierbei um verschiedene Formen der Berührung und Erweckung, von grobstofflichen zu immer feineren und subtileren energetischen Berührungen. Dadurch kann sich der Empfangende innerlich sehr weit ausdehnen und besondere innere Räume der Stille, Verbundenheit und Entspannung betreten.

  • Unser Liebes- und Beziehungstraining

    LoveCreation BeziehungstrainingEine erfüllte Sexualität ist die Basis jeder Liebesbeziehung. Und die Liebe ist die Basis jeder verbindlichen Partnerschaft. Meistens verliert sich beides nach der ersten Phase der Verliebtheit. Und für viele Menschen ist an dieser Stelle die Partnerschaft zu Ende. In dieser Phase der Unsicherheit ziehen sich die Paare oftmals zurück und orientieren sich an vorgegebenen Konventionen und Rollen, die aber allesamt in Stagnation und Starre der Beziehung führen. So kommen viele Paare mit dem Wunsch wieder mehr Lebendigkeit und Bewegung in die Beziehung zu holen, in unsere Seminare.

    LoveCreation® Tantra – Ursprung der Liebe

    In den langen Jahren des Forschens mit Tantra und in der Arbeit mit vielen Menschen ist uns deutlich geworden, wie sehr Tantra umfassendes Wissen und die Vermittlung von Qualitäten birgt, um glückliche, erfüllte und selbstbestimmte Beziehungen leben zu können. LoveCreation® Tantra ist die konkrete Umsetzung von altem Wissen und alter Praxis, in die passende Form für die Menschen unserer Zeit und Kultur gebracht.

    Ohne "DU" kein "ICH"

    Unser Leben beginnt im Kontakt mit dem Du, dem anderen. Erst indem wir den Anderen, den Gegenüber wahrnehmen, nehmen wir uns selbst wahr, bekommen wir ein Bewusstsein von uns selbst. D.h. ohne das Du gibt es kein Ich. In Beziehung sein gehört somit grundlegend und essentiell zu unserem Leben. Ohne Beziehung können wir nicht sein – und sind wir nicht. Die Art unserer Beziehungen wirkt sich in allen Bereichen unseres Lebens aus: unsere Sexualität, unsere Emotionen, unsere Gesundheit, Finanzen, Erfolg, Kreativität etc. Sie geben unserem Leben Sinn, Glück und Bedeutung. Ohne sie können wir nicht sein. Das haben wahrscheinlich schon alle von uns in der Umkehrung erfahren, wenn wir von einem geliebten Menschen verlassen oder getrennt wurden und unser Leben bedeutungslos und sinnlos erschien.

    Keine Schule, keine Uni lehrt uns etwas über Beziehungen

    Und obwohl Beziehungen so grundlegend zu unserem Leben gehören, lernen wir doch nichts darüber. Keine Schule, keine Uni, keine Institution lehrt uns etwas über Liebesdinge und Beziehungen. Wir sollen zwar alle Experten darin sein und geben uns auch ganz gerne als solche aus, aber doch nur, um unsere Unwissenheit und Unsicherheit und unser Unvermögen in diesen Dingen zu verbergen.

    Das bewusste Erleben glücklicher und gelungener Phasen in unserer Partnerschaft aber auch das Erleben des eigenen Unvermögens, das gemeinsame Ringen in Krisen und die Reflexion über die verschiedenen Phasen, die wir in der Partnerschaft erlebt haben, waren uns letztendlich Inspiration zu diesem Training. Unterstützt durch das Wissen verschiedener psychotherapeutischer Disziplinen und das Forschen und Lernen in der Arbeit mit vielen Hunderten Menschen in Seminaren und Einzelbegleitung ist das Liebes- und Beziehungstraining entstanden.

    Das Liebestraining

    Das Liebestraining vermittelt auf der Basis von Tantra in moderner und praxisnaher Form, wie eine erfüllte und würdevolle Sexualität erforscht und gelebt werden kann. Die eigene Liebesfähigkeit zu entwickeln bedeutet erst einmal sich selbst als sexuelles Wesen zu verstehen, sowie die eigene Körperlichkeit und Sexualität zu bejahen. Hierbei geht es darum die Beziehung zu sich selbst aufzunehmen, nach Hause zu finden, in den eigenen Körper, der meistens sehr funktionalisiert und kritisiert wird. Dazu gehört auch die Fähigkeit zu lernen mit sich selbst intim zu sein und emotionale Nähe zu sich selbst herzustellen.

    Von der Außenorientierung nach Innen

    Normalerweise sind wir sehr außenorientiert, nicht nur mit unsrem Verhalten sondern auch mit den Emotionen. Wir erleben im Kontakt mit einem Menschen ein Gefühl und richten unsere ganze Aufmerksamkeit auf den Menschen oder das Objekt, das dieses Gefühl auslöst. Jemand hat Sehnsucht nach Liebe und richtet seine ganze Aufmerksamkeit auf das „Objekt der Begierde“ – mit all den bekannten Strategien.

    Wir führen die Menschen dahin, mitten ins Gefühl hinein zu gehen, es ganz zu fühlen und die Aufmerksamkeit dabei auf sich selbst zu richten. Jedes Gefühl ist eine bestimmte Ausdrucksform von Energie, egal ob Wut, Lust, Angst oder eben Sehnsucht. Vorraussetzung dafür ist, die Bewertungen, mit denen wir eine Gefühl als gut oder schlecht definieren, loszulassen. Das hat unmittelbar zur Folge, dass die Projektionen auf das Gegenüber zurückgenommen werden und die Verantwortung für die eigenen Gefühle übernommen werden.

    Das gilt insbesondere für den sexuellen Kontext. Hier sind wir besonders geneigt, uns für das Glück, d.h. die sexuelle Befriedigung des Partners verantwortlich zu fühlen und umgekehrt. Hier gilt es, sich aus der Sprachlosigkeit zu befreien und lernen, die eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Vorlieben zu kommunizieren: Die eigenen sexuellen Wünsche und Bedürfnisse zu finden und ihren authentischen und erfüllenden Ausdruck.

    Das Beziehungstraining

    Zu Beginn einer Beziehung, wenn die Beziehungspartner verliebt sind, denken die meisten: „mit diesem Mann/Frau wird alles anders“. Endlich der Richtige, der alle Bedürfnisse und Wünsche zu erfüllen scheint. Das sind vor allem die Bedürfnisse nach Bestätigung als Frau / Mann, der Wunsch nicht (mehr) allein zu sein und für jemanden etwas ganz besonderes, die Nr. 1 zu sein. Gerade zu Beginn der Beziehung erfüllt der neue Partner dieses Bedürfnis. Nicht vorzustellen in dieser Phase, dass es einmal anders sein könnte. Doch diejenigen von uns, die bereits verschiedene verbindliche Beziehungen hinter sich haben, wissen, dass diese Phase eben auch nur eine Phase innerhalb der Partnerschaft ist und dass weitere folgen.

    Symbiose und Autonomiebestreben

    Nach der ersten eher symbiotischen Phase folgt eine oder mehrere Phasen, in der die Beziehungspartner sich wieder von einander weg bewegen. Diese Phase beinhaltet das Bestreben der beiden wieder mehr den eigenen Raum, die Selbständigkeit zu finden. Für die meisten Paare führt diese Trennungs- oder Autonomiephase aber auch real zur Trennung. Vielen scheint in dieser Phase, die verschiedene Ausprägungen hat, die Liebe abhanden gekommen und sie verabschieden sich, um dem „Kick“ der romantischen Verliebtheitsphase hinterher zu jagen. Einige bleiben in der Beziehung, ziehen sich aber innerlich zurück und überlassen die Beziehung sich selbst, die dann meist in Stagnation und Hoffnungslosigkeit sinkt. Andere sehen fortan in ihrem Partner mehr den Gegner als den Partner und führen einen aussichtslosen Kampf, indem es nur Verlierer gibt.

    Immer die selben Themen

    In all den Autonomiephasen, die unterschiedliche Ausprägungen haben, geht es doch um die Themen von Nähe – Distanz, Abhängigkeit - Unabhängigkeit, Angst vor Nähe und Bindung, Intimität – Öffnung für Dritte und die damit verbundenen Gefühlen von Verlustangst, Verletzung, Scham, Eifersucht. Wesentlich hierbei ist zu verstehen, dass diese Phasen notwendig sind, damit die Paarbeziehung auf eine neue Ebene gehoben werden kann. Wer das nicht weiß – und die meisten wissen davon nichts, sondern denken, die Liebe ist vorbei – wird in einer dieser Abgrenzungs- oder Trennungsphasen scheitern. Wer aber um die Phasen weiß und sie kennt, braucht sie nicht zu fürchten. Er/sie kann in dieser Zeit ein neues Commitment für den Partner und die Beziehung treffen. Ein neues Commitment zu treffen bedeutet an dieser Stelle, die Entscheidung für Verbindlichkeit zu erneuern. Dies führt die Beziehung weiter auf eine nächste Stufe des Wachstums und in eine weitere neue Qualität von Liebe.

    Unsere Paarseminare

  • Warum stehe ich auf bestimmte Männer / Frauen?

    CD Tantrische ReisenDem inneren Geliebten in sich begegnen

    In der indischen Tradition von Yoga und Tantra steht Shiva für die männliche und Shakti für die weibliche Energie. Ursprünglich eins, streben sie in jedem von uns zur bewussten Vereinigung. Bjørn Leimbach, zusammen mit Astrid Leila Bust Begründer des LoveCreation®-Tantra, zeigt, was diese Wiedervereinigung konkret bedeutet und wie sie praktisch zu erreichen ist.

  • Was sind Dakinis im Tantra und im Buddhismus?

    kurukulla2

    Foto links: Kurukulla Dakini, Quelle John Reynolds

    Helmut Poller, Experte für buddhistisches Tantra, Seminare zum ursprünglichen indo-tibetischen Tantra. Seine Website beinhaltet interessante Texte mit fundiertem Hintergrundwissen http://ratna.info/ 

    John Reynolds, international bekannter Tibetologe, bietet als einer der wenigen Nicht-Tibeter Dakini-Übertragungen an. http://vajranatha.com/

    Übersetzung eines Textes über die Bedeutung der Dakinis im Buddhismus:

    http://www.tibet-lahr.de/vajrakilaya-heruka-dakini/
    43-vajrakilaya/45-weisheitsdakinis.html

    Zu beiden haben wir persönliche Kontakte und bin von ihrem fundierten Hintergrundwissen und jahrzehntelanger buddhistischer Praxis beeindruckt. Helmut Poller ist ebenso wie viele andere Buddhisten, zu denen wir Kontakte halten empört über die sittenwidrige Reservierung und Manipulation des Namens "Dakini" durch Lea Söhner und unterstützt uns, damit dieser essentielle Bestandteil der buddhistisch tantrischen Praxis für alle frei verfügbar ist. Wir wehren uns entschieden gegen eine dauerhafte Verknüpfung und Reduzierung des Begriffs "Dakini" auf erotische Tantramassagen und Dienstleistungen aus dem Hause Frau Söhners.

  • Was Tantra NICHT ist

    BefreiungTantra ist nicht gleich Sex!

    Es kommen durchaus auch Menschen mit falschen Erwartungen an Tantra zu uns. Aus diesem Grund möchten wir an dieser Stelle darstellen, was Menschen in unseren LoveCreation Tantra Seminaren erwartet, aber auch für wen die Seminare ungeeignet sind.

    Tantra ist ein uralter spiritueller Weg der Selbsterkenntnis, der zu tiefer Lebensweisheit, Glück, Ekstase und letztendlich zur Erleuchtung führt.

  • Weihnachtsgeschenke

    Geschenkideen für Männer

    X-20071126154621078Ungewöhnliche Geschenkideen für persönliches Wachtstum: In unserem Shop bieten sich einige Produkte besonders für männliche Freunde und geliebte Menschen an.

    Neben unserem Tantralehrgang und den CDs dazu gibt es das neue "Männerbuch" von Bjørn Lembach jetzt als Bundle: 3 Bücher zum Sonderpreis von € 46,95 mit einer Power-Trommel-CD gratis dazu. Dieses Angebot gilt allerdings nur solange der Vorrat reicht und bis zum 24.12.07. Bestellbar in unserem neuen Tantrashop: www.tantrashop.info

    Außerdem: Eintrittskarten für die offenen Love-Spirit Abende in Witten als Gutscheine sind eine sicherlich ungewöhnliche Geschenkidee.

  • Wenn die Leidenschaft vergeht

    Sexualität in Ehe und Partnerschaft

    Beziehungskrise-1

    Wenn der Sex nicht mehr das ist, was er mal war...
    Wer kennt das nicht: am Anfang einer Beziehung ist die Lust und Leidenschaft auf den Partner allgegenwärtig. Doch bereits nach wenigen Jahren herrscht im Bett tote Hose statt Lust und Leidenschaft. „Nix los in deutschen Betten" war denn auch der reißerische Titel einer Fernsehsendung vor Jahren mit uns im WDR. Dies ist denn auch einer der häufigsten Gründe für gravierende Eheprobleme und Beziehungskrisen, die oft in Trennung und Scheidung enden. Doch das muss nicht so sein! Die systemische Paar- und Sexualtherapeutin Leila Bust gibt als Beziehungsexpertin einige Tipps, wie Sie in Ihrer Partnerschaft "das Ruder herumreißen" können.

MÄNNLICHKEIT LEBEN- Dein Podcast für ein aufregendes und spannendes Leben als Mann.

Cover Homepage pop up

 

Zum Podcast

 

WEIBLICHKEIT LEBEN- Dein Podcast für ein erfülltes und sinnliches Leben als Frau.

Weiblichkeit leben pop up

-  

Zum Podcast