Modul 7: Liebhaber

Für Frauen       Für Männer   

Suche

Liebhaber 2 183308253 webIn Anlehnung an die moderne, westliche Körpertherapie und das alte Wissen östlicher Medizin sowie tantrischer und taoistischer Energielehren gehen wir davon aus, dass unser Körper ein Energiesystem ist, in dem natürlicherweise die Energie ständig pulsierend strömt. Das freie Fließen der körpereigenen Energie, die Wilhelm Reich „Orgon- Energie“ nannte, ist der natürliche, essentielle Zustand, der durch jeden Sinnesreiz neu ausgelöst wird. Das Strömen dieser pulsierenden Energie löst Lust und Glücksgefühle aus. Ein entspannter und gelöster Körper und die Fähigkeit, Energie halten und bewusst lenken zu können, ist die Voraussetzung, um in intensivere und höhere Dimensionen tantrischer Sexualität eintauchen zu können. Tantrische Sexualität bedeutet die Erweiterung und Ausdehnung des energetischen Potentials. Konkret bedeutet dies für Männer und Frauen: die Einbeziehung des ganzen Körpers in das sexuelle Erleben („Ganzkörperorgasmus“), die Fähigkeit in die Erregung hinein zu entspannen, die Intensivierung und Verbindung mit allen Empfindungen, das Halten und Lenken der Energie über einen längeren Zeitraum. Die Ausdehnung der orgasmischen Fähigkeit ist erlernbar und wird in diesem Modul trainiert. Die Initiation in diesem Modul führt die Männer als auch die Frauen zu einer De-Konditionierung im sexuellen Denken und Verhalten.

 

Der Archetyp des Liebhabers

Für die Männer bedeutet dies ein orgasmisches Ganzkörpererleben, losgelöst von der Ejakulation. Das ist ein Weg, um von der zielgerichteten Sexualtät zu einem mehr orgasmischen Erleben im ganzen Körper und für längere Zeit zu gelangen. Dafür werden bestimmte Energiebahnen erweckt und spezielle Techniken der Energielenkung verwendet. Zentral ist hierbei die Verwendung des von uns entwickelten „Kundalini-Atems“, der in besonders präziser Weise Energie bündelt und lenkt. Sexualität in Wellen und mit mehreren Orgasmen (nicht Ejakulationen!) ermöglicht einen Gleichklang mit der Partnerin und ein „Reiten der orgasmischen Welle“. Vermittelt wird hier Wissen und Anleitung, um die eigene Erregungskurve besser steuern zu können und eine entspannte und lustvolle Sexualität zu leben.

 

Der Archetyp der Liebhaberin

Die Frauen lernen ihre Lust und ihr orgasmisches Potential als ihre natürliche, essentielle Fähigkeit anzuerkennen und als einQuelle der Heilung und Ekstase wertzuschätzen. Auch für die Frauen geht es darum, sich von der oft leistungsorientierten Sexualität zu lösen und die ihrem Wesen eigene weibliche Qualität der Sexualität zu erforschen und tiefer zu verstehen. Dazu gehört es ein Verständnis zu entwickeln von weiblichen und männlichen Energiebahnen bzw. Zentren im weiblichen Körper und wie diese kreativ für die tantrische Sexualität genutzt werden können. Tantrische Sexualität bedeutet sich vor allem von eigenen Vorstellungen und Leistungsansprüchen zu befreien und sich mit der eher wellenartigen Energiebewegung und ihren Empfindungen ganz zu verbinden. Die Frauen lernen in die hohe Energie hinein zu entspannen und die Energie zu lenken. Auf diese sanfte Art wird die Fähigkeit zu mehreren, unterschiedlichen und längeren Orgasmen entwickelt.

Hier geht es auch um das Erforschen und Kennenlernen der beiden Qualitäten orgasmischen Erlebens: der Yang-orientierten klitoralen Erregung und der Yin-orientierten vaginalen Erregung, sowie deren Wechselspiel in der Sexualität. Hierzu gehört Wissen zu sensiblen Stellen in der Yoni („G Punkt“), weiblicher Ejakulation und multiplen Orgasmen.

Die Ausdehnung und Entfaltung des energetischen Potentials führt so in neue und höhere Dimensionen von Sexualität: tiefer Heilung, Auflösung der Grenzen des Egos und die Verbindung von Sex, Herz und Bewusstheit. Das Eintauchen in langandauernde Ekstase und das Erleben von „Instase“, innerer Glückseligkeit, wenn die Energie gehalten und transformiert wird.

 

Die einzelnen Schritte in diesem Modul:

  • Umfangreiches Wissen über männliche und weibliche Anatomie und Sexualität erwerben
  • Sexuelle Energiebahnen, Akupressurpunkte und deren Aktivierung
  • Heilung alter Verletzungen im genitalen Bereich durch die Lingam- & Yonimassage
  • Heilung und Erweckung des analen Bereichs durch die Anal- und Prostatamassage
  • Sexuelle De-Konditionierung von alten Mustern und die Fähigkeit zum Ganzkörperorgasmus
  • Die Verbindung von Sexualität und Spiritualität erleben: Orgasmische Pulsation und „Instase“

 

 

Newsletter


Wir versenden regelmäßig unseren kostenlosen Newsletter mit aktuellen Infos und Artikeln zum Thema Liebe, Beziehung und Spiritualität und Veranstaltungshinweisen.


Hier anmelden