Methodik

Lovecreation® ist ein eingetragenes Markenzeichen und beschreibt die von uns entwickelte Methodik und Didaktik. Seit über 25 Jahren haben wir viele der verfügbaren Therapieformen, Trainings und spirituellen Praktiken in Europa, Asien und Südamerika intensiv studiert. In über 20 Jahren der Arbeit als Seminarleiter, Therapeuten und Coaches haben wir eine eigene Methodik und Didaktik entwickelt, die ein höchstes Maß an Perfektion, Effektivität und Erfolg bietet. Wir verwenden ein sehr breit gefächertes Repertoire an Methoden und Übungen als Hintergrund für einen didaktisch ausgefeilten und tiefenpsychologischen Prozess. Das gesamte LoveCreation® Training ist gruppendynamisch ausgerichtet und erlebnisorientiert. In teils aufwändigen Inszenierungen und Rollenspielen lernen Menschen unbekannte Anteile ihrer Persönlichkeit kennen. Dazu gehört ein individuell auf die Gruppe und den Prozess abgestimmtes Musikprogramm breitester Art von Meditationsmusik, New Age über Klassik, Gesang, Dancefloor bis Techno sowie weitere mediale Inszenierungen.

Auch wenn wir komplexe theoretische Hintergründe, eine ausgefeilte Didaktik und tiefenpsychologische Konzeptionen haben, so sind wir doch stets bemüht alle Strukturen und Übungen so einfach und pragmatisch wie möglich zu halten. Das Training besteht nur zu kleinen Teilen aus Reflektion und Analyse, der Fokus liegt stets auf dem konkreten körperlichen, emotionalen und sozialen Erleben. Wir vermeiden bewusst langatmige Rederunden, Theorie und Diskussionen.

Verwendete Methoden
Bioenergetik, Biodynamik, Gestalttherapie, Rebirthing (Atemtherapie), Sexualtherapie, diverse Massage-Stile, Tantra, Yoga, Atem- und Visualisierungstechniken, Sexualmagie, systemische Arbeit (Familienstellen), prozessorientierte Einzel- und Gruppenarbeit, Trancen, NLP, Hypnotherapie, Mentaltraining, stille und dynamische Meditationen, Tanz und Tanztherapie, Theaterpädagogik, Gesang, Rollenspiele, Rituale und Zeremonien, Schamanismus, Buddhismus, Sufismus, Anthroposophie, Energiearbeit, Chakrenarbeit u.a.

Wir arbeiten mit verschiedenen Sozialformen wie Großgruppe, Kleingruppen, Männer- und Frauenkreis, Paar- und Triadenarbeit und Einzelarbeit. Die Didaktik beruht auf dem System der Suggestopädie und des NLP.

Der größte Teil der Übungen, Strukturen, Meditationen, Rituale und Initiationen ist von uns entwickelt oder weiterentwickelt worden und ist deshalb nicht woanders verfügbar.

Grundlagen der Arbeit

1. Das Energierad

Das schamanische Energierad ist eine der konzeptionellen Grundlagen unserer Seminare. Es unterteilt die Aktivitäten, Übungen und Inhalte in vier Elemente und Bereiche, auf denen Menschen angesprochen werden. Wir konzeptionieren alle Seminare so, dass der Verstand (Norden), Körper (Westen), Gefühle (Süden) und Spiritualität (Osten) aktiviert und gefördert werden. Durch Meditationen und Bewusstseinsschulung wird die essenzielle Kraft der Mitte gestärkt.

elementeNORDEN: die Luft – Klärung, Visionsarbeit, Kommunikation und Austausch, Glaubenssätze, mentale Strukturen

WESTEN: die Erde – Erdung, Körperarbeit, Massagen, Sexualität, Tanz, Körperbewusstsein

SÜDEN: das Wasser – Emotionen befreien, Ausdruck, Spiel, das Innere Kind, Hingabe, Herzöffnung, Kontakte

OSTEN: das Feuer – Atemarbeit, Transformation, Energielenkung, Spiritualität

KRAFT DER MITTE: Essenz – Meditation, Sein, Stille